Um Formen, Materialien und Farben in schlichter Zeitlosigkeit zu vereinen, bedarf es mehr als der Kenntnisse um die technische Machbarkeit, - es braucht das Wissen über das Zusammenspiel der Elemente. Die Gebrauchskunst hat während ihrer Entstehung die vielfältigsten Forderungen zu erfüllen. Aber am wichtigsten erscheint mir während dieses Prozesses, die Frische und Leichtigkeit einer skizzenhaften Idee in schweres Metall zu bringen.
Selten treffen sich Kunst und Handwerk zu einer symbiotischeren Verbindung, als bei einem vollendeten Schmuckstück.

Oeffnungszeiten im Dezember 2016

Di - Do  9.30h - 12h / 14 - 18.30h
Fr          9.30h - 12h / 14 - 21h

Sa       10 - 16h
So       11 - 17h

Ausstellungshinweis Stocker-Nussbaumer unter "news".